Additive Fertigung: RAPTOR

Wie funktioniert das?

RAPTOR ist eine AM-basierte Technologie für die kosteneffiziente Herstellung von Keramik- und Metallteilen nach dem Verfahren der Fused Filament Fabrication (FFF).

Bei diesem Verfahren werden speziell hergestellte Metall- oder Keramikfäden verwendet, die mit eigens entwickelten FFF-Druckern in die gewünschte Geometrie gebracht werden. Die gedruckten "grünen" Teile können dann maschinell bearbeitet werden, um weitere Details in die Teile einzubringen und die Oberflächengüte zu verbessern. Anschließend werden sie bei hohen Temperaturen wärmebehandelt, um das Bindemittel zu entfernen und das Teil zu sintern. Die "grünen" Teile können auch - vor der Wärmebehandlung - chemisch behandelt werden, um den Wärmebehandlungsprozess zu beschleunigen.

Mit dem RAPTOR werden sowohl Metall- als auch Keramikteile mit einer relativen Dichte von über 99 % hergestellt.

Materialien & Vorteile:

Vorteile von RAPTOR:

  • Kosteneffiziente Produktion von Teilen
  • Geringe Einstiegsinvestitionen
  • Geeignet für zahlreiche Materialien - einschließlich Keramik
  • Ausgezeichnete Oberflächenqualität
  • Hohe relative Dichte der Teile
  • Mechanische Eigenschaften, die den Anforderungen der Hochleistungstechnik entsprechen

Wie können wir Ihnen helfen?

  • Fertigung auf Demand. Klicken Sie hier, um einen Kostenvoranschlag für Ihr Teil zu erhalten.
  • Beratung für:
    • Integration des 3D-Drucks in Ihre Fertigungskette 
    • Prüfung und Qualifizierung neuer AM-Materialien und -Prozesse
    • Workshops zur additiven Fertigung von Metallen und Keramiken
  • Filamente für Metalle und Keramiken
  • Kundenspezifische FFF-Drucker für Keramiken und Metalle 

Möchten Sie weitere Bilder von mit RAPTOR hergestellten Teilen sehen? Besuchen Sie unsere Galerie-Seite.

Klicken Sie auf hier zum Herunterladen des RAPTOR-Datenblatts.